Hey Ihr Lieben,

so kurz vor Halloween geht es bei uns turbulent zu: es sind Herbstferien und die Kids mit viel zu viel Energie Zuhause, eine von uns (Moni) liegt krank flach und zu allem Überfluss ist dann auch noch unsere Decorize-Festplatte mit allem, was ihr euch vorstellen könnt, am letzten Freitag abgeschmiert: Fotos, Designs, Layouts, Texte, Videos – alles aus 2015. Und nein, wir haben natürlich kein Backup gemacht, bzw. das letzte Mal im Jahre 2014. Erhobene Zeigefinger und Vorträge über regelmäßige Datensicherung haben wir nun für die nächsten 25 Jahre intus, hilft aber jetzt gerade ziemlich wenig. Ganz ganz blöd sagen wir euch, also sichert bloß regelmäßig eure Daten! ;-)

Warum erzählen wir euch das? Weil wir euch heute eigentlich unser letztes der 4 Kreativ-Party Halloween DIYs zeigen wollten, damit ihr es noch schnell nachmachen könnt bis kommenden Samstag. Da sich unsere Anleitungs-Fotos und all die schönen Bilder der Kreativ-Party aber ja nun mal mit unserer Festplatte zusammen auf den Weg in ein besseres Leben gemacht haben, mussten wir improvisieren und euch die Bilder von der ausgedruckten Anleitung abfotografieren. Das ist qualitativ natürlich unterirdisch und es dreht sich uns der Fotografen-Magen um, aber es nützt ja nix. Wir bitten also um Nachsicht für die Anleitungs-Bilder in diesem Beitrag  und hoffen, ihr kommt damit trotzdem zurecht.

Aber nun mal zum Thema: Halloween-Deko. Schaut mal hier, was ihr noch auf die letzte Minute mit wenig Aufwand tolles machen könnt. Unsere Halloween Windlichter.

DSC_2037

Mit ein bisschen Gold-Spray, schwarzer Porzellan- und Glasfarbe sowie einer gruseligen Malvorlage lässt sich jedes Marmeladen-, Gurken- oder Einweckglas im Handumdrehen in ein spukiges Windlicht verwandeln. Es ist super easy!

Schaut mal hier weiter unten, wie wir es gemacht haben. Wir empfehlen übrigens die tollen Einweck-Gläser „Korken“ von IKEA, die finden wir perfekt. Die gibt es nämlich gleich in 2 verschiedenen Größen und es passt toll zusammen. Auf unserem Foto oben kannten wir „Korken“ noch nicht, wir haben uns erst später ganz zufällig bei einem Spaziergang durch die Küchenabteilung kennengelernt und uns sofort ineinander verliebt. Unten auf den Step-by-Step Bildern seht ihr „Korken“ .

 

image3 (2)

Für Step 2 braucht ihr goldenes Spray oder auch jede andere Farbe, die euch gefällt und zu Halloween passt. Wie eigentlich fast immer, empfehlen wir hier die Permanent Sprays von edding, weil sie so super schnell trocknen.

image4 (2)

Nun kommt unsere Malvorlage ins Spiel, das ist der kleine Trick an der Sache. Denn natürlich kann kaum jemand eine so tolle Grusellandschaft aus der Hand aufs Glas malen. Hier kannst du sie runterladen und ggfs. in der Größe an dein Glas anpassen:

Halloween Laternen

image1 (2)

Zum Abpausen bzw. Nachzeichnen der Grusellandschaft auf das Glas nehmt ihr am besten die Porzellan- und Glasmarker von edding. Die gibt es mit dicken oder dünnen Spitzen oder sogar Kalligraphie-Spitzen und es malt sich herrlich einfach damit.

image2 (3)

 

Und das war es schon: fertig ist euer selbstgemachtes Halloween-Windlicht! Easy, oder? Und sieht wirklich ganz toll aus, wenn es dunkel ist und im Glas die Kerze brennt.

Vielen Dank an dieser Stelle an unsere Partner IKEA & edding für die tollen Materialien für dieses DIY auf unserer Kreativ-Party!!

DSC_2031

 

Wir wünschen euch ganz viel Spaß mit diesem DIY!

Happy Halloween und schmückt euch glücklich,

eure

Blog Signatur

 

 

 

 

 

Verlinkt bei | Schocktober |

Shopping-Guide-Banner-schleife

Einweckgläser*                                                                              Glasmarker*                                                                                Goldspray*

Halloween Windlichter Collage SG

 

Autor

Schreibe einen Kommentar!

Translate »